Skip to content

Sakramentalien

Was ist zu tun, wenn jemand gestorben ist?

Verständigen Sie bitte Pfarrer Schmedes oder aber das Pfarrbüro. Abzusprechen sind der Termin des Begräbnisgottesdienstes und des Nachbarschaftsgebetes, zu dem Verwandte, Nachbarn, Freunde und Bekannte eingeladen sind. Eine Vorlage für das Nachbarschaftsgebet ist im Pfarrbüro erhältlich. Zum Trauergespräch wird der Priester, der auch die Beerdigung hält, Sie in den Tagen vor dem Begräbnis zu Hause besuchen.

 

Was ist zu tun, wenn Sie wieder in die Kirche eintreten möchten?

Sie sind aus der Kirche ausgetreten… und wollen wieder eintreten? Herzlich willkommen!

Vereinbaren Sie bitte über das Pfarrbüro mit Pfarrer Schmedes einen Gesprächstermin. Nach einer längeren Vorbereitungszeit, kann ein Antrag auf Wiederaufnahme an das Bischöflich Münstersche Offizialat gestellt werden. Folgendes wird benötigt:

  • das Datum Ihres Kirchenaustritts
  • eine Taufbescheinigung.  

 

Was ist zu tun, wenn Sie etwas gesegnet haben möchten?

 Es ist guter und alter Brauch, Rosenkränze, Kreuze, Kerzen oder andere sakrale Gegenstände segnen zu lassen. Oft werden Sie zur Taufe, zur Erstkommunion oder Firmung verschenkt. Hat man den Wunsch, einen Gegenstand segnen zu lassen, kann das von dem Priester nach der Feier der Heiligen Messe in der Sakristei geschehen. Man kann die Gegenstände natürlich auch im Pfarrbüro abgeben und sie später wieder gesegnet abholen.

Wenn Sie gebaut haben oder in eine neue Wohnung umgezogen sind, möchten Sie vielleicht Ihr neues Haus oder Ihre Wohnung unter den Segen Gottes stellen. Unsere Geistlichen kommen gerne zu Ihnen. Melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: