Skip to content

Fahrt zum Weiher Theater zur turbulenten Komödie „Partnertausch“

19. April 2017

Restlos begeistert waren die 30 Bakumer Frauen von dem Abend im Weyher Theater bei Bremen.
Sie sahen sich das Stück „Partnertausch“ an und erlebten beste Unterhaltung durch temperamentvoll gespielte Verwicklungen und gut aufgelegte Darsteller.
Das Stück handelte von zwei benachbarten Ehepaaren, die versuchten, ihrem Alltags-Eheleben durch Partnertausch für eine Nacht einen neuen „Kick“ zu geben – aber dann lief nichts so, wie es geplant war. In dieser turbulenten Beziehungskomödie begeisterte das Ensemble mit Humor, mimischen Glanzleistungen und mit Situationskomik am laufenden Band.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vestruper Messdiener auf der Eisarena

4. April 2017

Im März fuhren die Messdienergemeinschaft Vestrup  mit 9 Freunden der glatten Kufen zur Eishalle Osnabrück. Wer gerne und gut Schlittschuh läuft, der konnte hier mal richtig Gas geben und sich austoben. Immer im Kreis ist die Devise. Bei den kühlen Temperaturen in der Halle musste man aber auch in Bewegung bleiben. Die Kinder spielten Ticken auf dem Eis und hatten eine Menge Spaß.

Ab 18:00 Uhr war Disco on Ice angesagt. Mit Musik und dem richtigen Rhythmus ließ es sich noch viel besser fahren. Zum Abschluss gab es noch eine kleine Stärkung im Bistro und dann ging es auf die Rückreise, wobei schon so manch einer ein kleines Nickerchen im Auto hielt.

It’s cool, man!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Palmstock Verkauf im Bakumer Pfarrheim am 2. April 2017

20. März 2017

palmstock_2017Bakum – Alle Gemeindemitglieder sind am Sonntag, den 2. April herzlich ins Bakumer Pfarrheim eingeladen. Im Vordergrund steht wie in den vergangenen Jahren der Verkauf der Palmstöcke und das leckere Kaffee & Kuchen Angebot. Aber die Besucher sollten auch die Möglichkeit nutzen und an der großen Tombola teilnehmen. Jedes Los ist ein Gewinn und ein Los ist schon für 3€ zu bekommen, zwei Lose gibt es bereits für 5€.

Der Erlös aus dem Palmstockverkauf kommt dem Projekt „Angels Garden“ von Gertrud Tegeler zugute.

 

 

 

6. März 2017

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen 2017

Am Freitag, den 03.03.2017 wurde der ökumenische Weltgebetstag der Frauen unter dem Motto „Was ist denn fair?“ in der evangelischen Gethsemanekirche in Bakum gefeiert. Frauen aus den Philippinen hatten die Gebetsordnung ausgearbeitet und forderten auf, für globale Gerechtigkeit einzutreten. Mit „Mabuhay“ begrüßte die Vorbereitungsgruppe die anwesenden Frauen. Musikalische Unterstützung  bekamen sie von Agnes Hülsmann und Annette Torbecke.  Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus.
Die Kollekte für den Weltgebetstag ergab 321,65€.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

27. Februar 2017

Spende aus dem Erlös des Herbstmarktcafes „Seute Guste“ an die Bücherei Bakum

Das Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Bakum hat gut eingekauft. Der 1.500€ hohe Erlös des Herbstmarktcafes „Seute Guste“, das von der Frauengemeinschaft organisiert wird, ging an die Bücherei Bakum. Die Leiterinnen der Bücherei Irmgard Eichfeld und Agnes Hülsmann konnten davon eine Vielzahl an neuen Büchern, Spielen und CDs anschaffen. Nach dem Einkauf waren Christina Schubert-Hoin und Getrud Rasche vom Vorstand der Frauengemeinschaft erfreut über die Neuanschaffungen, die dank der Spenden finanziert werden konnten. Diese können ab jetzt von den Bakumer Kindern und Erwachsenen kostenlos in der Bücherei ausgeliehen werden. Das Büchereiteam bedankt sich für die großzügige Spende.

img_0602

Krimilesung „Kriminalinski“im Pfarrheim

26. Februar 2017

Krimilesung im Pfarrheim mit Andreas Kaminski

Die Frauengemeinschaft Bakum hatte zur Autorenlesung mit Andreas Kaminski eingeladen – auch Männer waren willkommen. Die fast 50 Frauen und Männer genossen einen lustigen Abend und wurden auch noch mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten und Wein verwöhnt. Unter dem Pseudonym „Kriminalinski“ schreibt Herr Kaminski lustige Regionalkrimis, die überwiegend im Oldenburger Münsterland spielen. Seine ersten beiden Lesungen handelten von dem Dorfsheriff „Pommes“ Willen, der recht widerwillig einen Mord aufklären muss. Es ging um Machtgier, Skrupellosigkeit, aber auch um Mut zu moralischen Entscheidungen. Mit dem letzten Kurzkrimi „Heiße Zitronen“ aus der Anthologie „Mallorca mörderisch genießen“ beendete er seine Lesung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Führung durch das ehemalige Franziskanerkloster

26. Februar 2017

Die Frauengemeinschaft Bakum unternahm mit der Gästeführerin Elisabeth Thölke eine spannende Zeitreise durch das ehemalige Kloster der Franziskaner-Mönche, von der Klosterkirche über die heutige Nutzung als Frauengefängnis bis hinunter in den Totenkeller der Mönche.
Sie begannen ihre Führung mit der Besichtigung der Klosterkirche, wobei Frau Thölke viele geschichtliche Hintergründe erzählte. Von der Kirche aus ging es über einen direkten Zugang zum Frauengefängnis. Dort begaben sie sich hinunter zu den Rundbögen des Kellergewölbes. Frau Tölke zeigte ihnen die Stellen im Mauerwerk, wo die Mönche ihre Toten vor 250 Jahren bestattet hatten die Grabnischen zugemauert hatten. Alle waren sehr beeindruckt von der sehr interessanten Führung. Ein gemeinsames Abendessen im Kolpinghaus rundete den Nachmittag ab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.