Zum Inhalt springen

Tagesausflug der Frauengemeinschaft nach Emden

13. Juli 2019

Im Juni fuhr die Frauengemeinschaft Bakum zu einem Tagesausflug nach Emden. Nach dem wetterbedingten Frühstück vor Ort im Bus wurde das Bunkermuseum Emden besichtigt. Hier wird die Zeit während des Nationalsozialismus sowie die Entstehung und Nutzung von insgesamt 35 Hochbunkern in der Stadt im Zweiten Weltkrieg anschaulich gezeigt. Die Emder Innenstadt wurde durch alliierte Luftangriffe fast vollständig zerstört, die Bunker waren also überlebenswichtig für die Bevölkerung.
Nach diesem Programmpunkt besuchten die Frauen das Otto-Huus, in dem Exponate und lustige Dönkes aus den Filmen des gebürtigen Emder Komikers Otto Waalkes gezeigt werden.
Gestärkt durch ein gemeinsames Mittagessen ging es am Nachmittag mit der Stadtführung „Frauengeschichte(n) in Emden“ durch die Innenstadt zu Orten, an denen über ganz verschiedene Frauen- und Mädchenfiguren aus der Emder Geschichte berichtet wurde.
Am späten Nachmittag fuhren die Teilnehmerinnen mit vielen Eindrücken aus einer interessanten Stadt zurück nach Bakum.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen

Neubesetzung im Pfarrbüro

3. Juli 2019

Unsere langjährige Pfarrsekretärin Maria Bohmann geht zum 30.11.2019 in ihren wohlverdienten Ruhestand. In diesem Zuge ist die Stelle des Pfarrsekretärs (m/w/d) neu zu besetzen. Unter folgendem Link können Sie die Stellenanzeige aufrufen.

Stellenanzeige Pfarrsekretär/Pfarrsekretärin

Wir hoffen auf zahlreiche Bewerbungen aus unserer Gemeinde für diese verantwortungsvolle Tätigkeit im Pfarrbüro.

Mann pilgert

27. Juni 2019

Am 28. September sind Männer aus dem ganzen Oldenburger Land und jeden Alters zu einer ungewöhnlichen Wallfahrt nach Vechta eingeladen. „Jeder kann so weit und so viel laufen, wie er mag“, sagt Andreas Bröring vom Kolpingwerk Land Oldenburg. Zusammen mit dem Vechteraner Kaplan Albert Lüken leitet er das Organisationskomitee. Von vier Punkten geht es los. Von Norden kommend startet eine Gruppe am Dorfhaus in Astrup (15 km) unter Führung der Jungen Gemeinschaft und der Kirchengemeinde St. Vitus. Im Osten warten die Georgsritter und der Kolpingverband beim Haus im Moor in Goldenstedt (13,5 km) auf Wallfahrer. Im Süden leitet das Andreaswerk vom Marienhain (6 km) den Zug nach Vechta. Im Westen schließlich begleitet das Messdienerteam ab Harme (9 km) die Männer an ihr Ziel. Teilnehmer können auch noch unterwegs gerne dazu stoßen.

Das Ziel der Wallfahrer ist das St. Antoniushaus in Vechta. Im dortigen Garten feiern Kaplan Albert Lüken, der Wilhelmshavener Militärpfarrer Torsten Stemmer und der Molberger Pfarrer Uwe Börner um 21.00 Uhr mit ihnen einen Männer-Gottesdienst. Musikalisch gestaltet wird er von der Visbeker Band „Faith & Chorus“. Bei Bratwurst, Brot und Bier können anschließend die Gedanken in der Nacht ausgetauscht werden. Ein Rücktransport zu den Fahrzeugen an den jeweiligen Standpunkten wird angeboten.

Wir laden alle Männer aus unserer Pfarrei herzlich ein mit zu gehen und würden am 28. September 2019 um 16:30 Uhr ab Autohof Harme geschlossen mit pilgern.

Wer Lust dazu hat, kann sich verbindlich bis zum 02. August 2019 im Pfarrbüro Bakum unter 04446-961280 bei Frau Bohmann anmelden.

Flyer mit weiteren Informationen zum ausdrucken unter folgendem Link.

Flyer_Maenner-Pilgern_aktuell_druck

Erlös aus dem Palmstockverkauf

25. Juni 2019

Der Erlös aus dem Verkauf der Palmstöcke, dem Palmstockcafe sowie der Tombola belaufen sich auf 5500€. Für die Äthiopienhilfe Steinheim haben wir 2000€ gespendet.  Als Dankeschön an die fleißigen Bastelfrauen gab es im Andreaswerk Vechta (Manfaktur) ein leckeres Frühstück. Dazu war auch Gertrud Tegeler eingeladen. Sie bekam dort einen symbolischen Scheck im Wert von 3000€ für ihr Projekt „Angels Garden“ in Indien überreicht. Desweiteren hat Frau Doris Tebbe von der Organisation „Lichtblick Haiti“ 500€ bekommen.  Alle Spendenempfänger zeigten sich hoch erfreut über den tollen Erlös , den die Palmstockbastelgruppe erzielt hat.

IMG_0952

Anmeldung Sommerzeltlager

3. Juni 2019

Unser Sommerzeltlager findet vom Samstag, den 20. Juli bis Samstag, den 27. Juli auf dem Jugendzeltplatz in Essen statt. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt ist am Samstag, um 14.00 Uhr beim Pfarrheim in Bakum. Die Kinder aus Vestrup, Hausstette und Lüsche kommen beim Pfarrheim Vestrup um 14.30 Uhr hinzu.
Die Anmeldungen liegen in den kommenden Tagen in den jeweiligen Kirchen aus, oder man nutzt folgenden Link zum ausdrucken.

Anmeldungsschreiben

Maiandacht an der Marienstatue

31. Mai 2019

Die Maiandacht fand dieses Jahr wegen des schlechten Wetters im Heimathaus statt.

Annette Fette und Elisabeth Lücken hielten die Andacht. Für die Musikalische Unterstützung sorgte Annette Torbecke. Zum gemütlichen Ausklang gab es Schnittchen und Getränke

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neuer Pfarrer in Bakum

27. Mai 2019

Holtkamp wird auch Jugendpfarrer

Bernd Holtkamp (36), seit 2016 Kaplan in der Katholischen Kirchengemeinde St. Gertrud Lohne, wird neuer leitender Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist. Das wurde an diesem Wochenende den Gläubigen in den Gottesdiensten in Lohne und Bakum bekannt gegeben. Am Freitagabend hatte sich Holtkamp in einem Kontaktgespräch unter Moderation von Weihbischof Wilfried Theising den Bakumer Kirchengremien vorgestellt. Das Gespräch ist positiv verlaufen, alle freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit. Die Amtseinführung des neuen Pfarrers soll am 14.9.2019 stattfinden.

Holtkamp

Holtkamp, der in Evenkamp bei Löningen geboren wurde, hatte nach dem Abitur und Zivildienst im Löninger St. Anna Stift Philosophie und Theologie in Münster studiert. Sein Außensemester absolvierte er 2006 in Wien, anschließend wechselte er an die Päpstliche Universität Gregoriana in Rom. Nach seinem Diakonatsjahr in St. Lambertus Ochtrup empfing er 2010 in Münster die Diakonenweihe durch Bischof Dr. Felix Genn. Zur Fortführung seines Studiums kehrte Holtkamp nach Rom zurück, wo ihn Bischof Felix am 10. Oktober 2011 zum Priester weihte. Seine erste Kaplanstelle führte ihn nach St. Vincentius Dinslaken am Niederrhein, 2016 kam er nach Lohne. Ende 2016 übernahm er auch das Amt des Diözesanseelsorgers für die Malteserjugend im Offizialatsbezirk Oldenburg.

Als Pfarrer von Bakum wird Holtkamp, der vor wenigen Monaten seine berufsbegleitende Ausbildung zum Geistlichen Begleiter abgeschlossen hat, gleichzeitig auch Jugendpfarrer im Offizialatsbezirk Oldenburg. Diese Aufgabe bekommt jedoch einen neuen Zuschnitt. Sie beinhaltet nicht mehr das Amt des BDKJ-Präses.

Ludger Heuer