Skip to content

Kirchenausschuss

Der Kirchenausschuss wird in geheimer und unmittelbarer Wahl durch die Gemeindemitglieder gewählt. Das aktive Wahlrecht hat jedes Gemeindemitglied, das am Wahltag 18 Jahre alt ist und seit mindestens einem Jahr am Ort der Gemeinde wohnt.

Wählbar für das Gremium ist jeder wahlberechtigte Katholik, der am Wahltag 21 Jahre alt ist. Die Mitglieder werden für jeweils sechs Jahre gewählt.Um eine kontinuierliche Arbeit zu gewährleisten, scheidet im Turnus von drei Jahren jeweils die Hälfte der Gewählten aus, wobei eine Wiederwahl möglich ist.

Der Pfarrer ist gleichzeitig Vorsitzender des Kirchenausschusses. Der Pfarreirat entsendet ein Mitglied in den Kirchenausschuss.

Der Kirchenausschuss verwaltet die Einrichtungen und das Vermögen der Kirchengemeinde. Er vertritt die Kirchengemeinde und das Kirchenvermögen. Er erstellt, veröffentlicht und überwacht den Haushaltsplan für die Kirchengemeinde, die Kindergärten und die Friedhöfe. Er ist Dienstgeber für alle Angestellten. Er sorgt für die Unterhaltung und Instandhaltung der Immobilien. Er prüft und stellt die Jahresrechnung fest. Der Kirchenausschuss ist die körperliche Vertretung der juristischen Person „Kirchengemeinde“.

Nach der Kirchenausschusswahl am 15./16. November 2014 und den Beschlüssen der konstituierenden Sitzung vom 10. Dezember 2014 stellt sich der Kirchenausschuss wie folgt dar (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Frau Marcella Bohlke, Lüsche
  • Herr Thomas Brinkhus, Bakum
  • Herr Konrad Diers, Lüsche
  • Herr Franz-Josef Eiken, Hausstette
  • Herr Antonius Evers, Lüsche
  • Herr Heinrich Eveslage, Carum
  • Herr Ludger Jost, Südholz
  • Herr Reinhard Kalkhoff, Bakum
  • Frau Bernhild Kathmann, Carum
  • Herr Christoph Lamping, Vestrup (Provisor)
  • Frau Martina Langfermann, Bakum (Vertreterin des Pfarreirats)
  • Herr Josef Morthorst, Hausstette
  • Pfarrer Bernhard Schmedes, Bakum (Vorsitzender)
  • Herr Georg Sieverding, Vestrup
  • Herr Martin Suding, Lüsche
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: