Skip to content

Erste Lobpreismesse in Bakum

10. Januar 2012

Bakum – Gerade ist die Probe der Schola beendet. „Ich bin gespannt, wie diese Lieder in unserer Kirche Klingen werden“, so Bernhard Schmedes, Pfarrer in Bakum. Und gespannt darf man sein, denn die Lieder sind zum größten Teil neu und werden am Sonntag zum ersten Mal in der katholischen Johannes Baptist Kirche präsentiert. „Wäre doch schön, wenn diese Lieder auch bei uns ihr Publikum finden“, hofft Pfarrer Schmedes, „weil sie eine ganz andere Atmosphäre in der Messe verbreiten.“ Überhaupt unterscheiden sich die Lobpreismessen ein wenig von den „normalen“ Messfeier: so sind die Mitfeiernden z.B. eingeladen, sich an den Fürbitten zu beteiligen, indem sie ihre Bitten aufschreiben, damit diese dann in der Messe verlesen werden können. „Eine etwas andere Art, die heilige Messe zu feiern; manche kennen das schon vom Weltjugendtag oder von den Kirchentagen,“ erläutert Pfarrer Schmedes. „Wir werden in diesem Jahr jeden Monat eine Lobpreismesse feiern.“ 

Wer sich auf die Lobpreismessen einstimmen möchte, ist herzlich zur Anbetung eingeladen. Diese beginnt eine Stunde vor der Lobpreismesse und wird durch Gebet, biblische Lesungen und Lieder so gestaltet sein, dass man zu jeder Zeit zu dieser Gebetszeit dazukommen kann. 

Die erste Lobpreismesse wird am Sonntag, den 15. Januar gefeiert; die Anbetungszeit beginnt um 16.30 Uhr, die Messfeier um 17.30 Uhr. Alle, auch Nicht-Bakumer, sind herzlich eingeladen, ganz besonders Familien mit Kindern im Schulalter, Jugendliche und junge Erwachsene. 

Nach der Messe besteht beim „Join in“ im Pfarrheim noch Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: