Skip to content

Theaterfahrt nach Ahmsen zum Schauspiel „Martin Luther“

19. August 2017

Die Frauengemeinschaft Bakum hatte dazu eingeladen, mit dem Bus nach Ahmsen zu fahren und sich dort wurde zum Jubiläumsjahr der Reformation das Schauspiel „Martin Luther“ anzusehen.
Traditionsgemäß begrüßte Josef Meyer, Vorsitzender der Waldbühne Ahmsen alle größeren Gruppen namentlich – so auch die 28 Frauen der Frauengemeischaft Bakum.
Sehr beeindruckend wurden die verschiedenen Lebensphasen Luthers dargestellt. In erster Linie ging es um sein Leben bis zur Heirat mit Katharina von Bora – also um die Zeit seiner Ausbildung, seiner inneren Kämpfe, seiner Gewissensnot, was letztlich zur Spaltung der Kirche führte. Immer mit dabei der Teufel, der die Rolle des Spielleiters übernommen hatte, der manchmal im Hintergrund stand, sich dann wieder ans Publikum wendete, erklärte und kommentierte.
Das Stück lud zum Nachdenken ein und war einfach sehenswert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kolpingjugend Bakum auf Sommerreise in Mecklenburg-Vorpommern

4. Juli 2017

Eine erlebnisreiche Zeit zu Beginn ihrer Sommerferien erlebten nun die Jugendlichen der Kolpingjugend Bakum. Mit insgesamt 45 Personen verbrachten sie neun Tage im mecklenburgischen Fleeth, wo sie ein spannendes und abwechslungsreiches Programm erwartete. Für die Jugendlichen standen Sport- und Spieleturniere ebenso auf dem Programm wie auch Ausflüge in die nähere Umgebung. Die Jugendlichen besuchten unter anderem den Waldseilgarten Havelberge, die Millionenstadt Berlin und die Wasserski-Bahn in Neubrandenburg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Der Erlös aus der Palmstockbastelaktion wurde überreicht

7. Juni 2017

Am 02.April war es soweit, das Palmstockcafé im Bakumer Pfarrheim konnte seine Türen öffnen.

Nach einer langen Vorbereitungszeit konnten wunderschöne Palmstöcke in vielen Variationen angeboten werden. Im Pfarrsaal gab es leckeren Kuchen und Kaffee. Ein großer Erfolg war wieder die Tombola. „Jedes Los gewinnt“ war die Devise. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Unter Anleitung konnten die Kleinen österliche Sachen basteln.

Dies alles konnte nur mit Hilfe vieler helfender Hände und den großzügigen Kuchenspenden /Sachspenden bewältigt werden. Dafür auch allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön.

Als kleines Dankeschön für die Frauen, die fast 4 Monate gebastelt und vorbereitet hatten, gab es am 29.05.2017 eine Einladung zu einem Frühstück in die Manufaktur des Andreaswerk in Vechta.

In diesem Rahmen wurde dann auch der Erlös aus der Palmstockbastelaktion übergeben. Der Ehrenvorsitzenden von „donum vitae“ Sigrid Stania , wurde ein Scheck in Höhe von 1000,–€ überreicht.

Donum vitae bietet Beratung und Hilfe für Frauen und Paare in Schwangerschaft und im Schwangerschaftskonflikt – kostenlos, anonym, wertorientiert, ergebnisoffen.

Für ihr Projekt“ Angels Garden“ in Indien bekam Gertrud Tegeler einen Scheck in Höhe von 3700,-€-Gertrud Tegeler erzählte von ihrer Arbeit in Indien und von den Plänen für die Zukunft.

Frau Stania und Frau Tegeler bedankten sich bei den Frauen und wünschten der Gruppe weiterhin viel Spaß in ihrer Runde.

Und eines ist schon sicher: Auch im  nächsten gibt es wieder selbstgebastelte Palmstöcke.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Fahrradtour mit Besichtigung des HTC Harmer Tiefkühl-Centers und anschließendem Spargelessen

30. Mai 2017

Mit dem Fahrrad starteten die Frauen der Frauengemeinschaft, um das Harmer Tiefkühl-Center zu besichtigen. Begrüßt wurden sie vom Geschäftsführer Bernhard Kohls und Christoph Zerhusen. Seit 2000 gibt es die Firma in Bakum. 15000 Palettenplätze sind vorhanden für die Tiefkühllagerung von Fleisch, Gemüse und Obst. Anschaulich wurde erklärt, wie die Waren in der Firma ankommen, gelagert werden und dann zum Weiterverkauf oder Export wieder abgeholt werden. Bei der anschließenden Führung besichtigten die Frauen Kühlräume und die Regallager. Sie bedankten sich bei Herrn Kohls und Herrn Zerhusen für die informativen Erklärungen.
Das Ziel zum Spargelessen war die Gaststätte Tiemerding in Hausstette, was mit dem Fahrrad schnell zu erreichen war. Dort ließen sich die Frauen das leckere Spargelmenü schmecken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Maiandacht bei der Marienstatue am Heimathaus

30. Mai 2017

Die Maiandacht der Frauengemeinschaft konnte wegen anhaltendem Regen nicht wie vorgesehen bei der Marienstatue am Heimathaus stattfinden, sondern wurde kurzerhand ins Heimathaus verlegt. Dort hielten Elisabeth Lüken und Annette Fette die Andacht. Für die musikalische Unterstützung sorgte Priska Hinxlage am Keyboard.
Zum gemütlichen Ausklang gab es Schnittchen und Getränke.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sommerzeltlager in Essen

5. Mai 2017

Unser Sommerzeltlager findet vom Samstag, den 24. Juni bis Samstag, den 01. Juli auf dem Jugendzeltplatz in Essen statt. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt ist am Samstag, um 14.00 Uhr beim Pfarrheim in Bakum. Die Kinder aus Vestrup, Hausstette und Lüsche kommen beim Pfarrheim Vestrup um 14.30 Uhr hinzu.

Die Anmeldungen liegen in den kommenden Tagen in den jeweiligen Kirchen aus und sind auch hier abrufbar:

Weitere Informationen und Anmeldebogen

zeltlager

 

 

 

19. April 2017

Frauenfrühstück mit Vortrag von Gabriela Pollmann „Glaube geht durch den Magen?!“ Religionen und ihre Essgewohnheiten

Die Frauengemeinschaft Bakum hatte zum Frühstück mit einem anschließenden Vortrag eingeladen. Als Referentin kam Frau Gabriela Pollmann von der Kreisvolkshochschule Vechta. Ihr Thema „Glaube geht durch den Magen“, befasste sich mit den Essgewohnheiten der drei großen Weltreligionen Islam, Christentum und Judentum. Sehr informativ und anschaulich erklärte sie, welche Speisevorschriften es gibt wie Fastenzeiten, Verzicht auf Alkohol und Schweinfleisch oder die Anforderungen an koschere Nahrung und wie diese Vorschriften das alltägliche Leben der Menschen beeinflussen. Interessierte Fragen wurden anschließend gerne von ihr beantwortet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.