Skip to content

Palmstock Verkauf im Bakumer Pfarrheim am 2. April 2017

20. März 2017

palmstock_2017Bakum – Alle Gemeindemitglieder sind am Sonntag, den 2. April herzlich ins Bakumer Pfarrheim eingeladen. Im Vordergrund steht wie in den vergangenen Jahren der Verkauf der Palmstöcke und das leckere Kaffee & Kuchen Angebot. Aber die Besucher sollten auch die Möglichkeit nutzen und an der großen Tombola teilnehmen. Jedes Los ist ein Gewinn und ein Los ist schon für 3€ zu bekommen, zwei Lose gibt es bereits für 5€.

Der Erlös aus dem Palmstockverkauf kommt dem Projekt „Angels Garden“ von Gertrud Tegeler zugute.

 

 

 

6. März 2017

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen 2017

Am Freitag, den 03.03.2017 wurde der ökumenische Weltgebetstag der Frauen unter dem Motto „Was ist denn fair?“ in der evangelischen Gethsemanekirche in Bakum gefeiert. Frauen aus den Philippinen hatten die Gebetsordnung ausgearbeitet und forderten auf, für globale Gerechtigkeit einzutreten. Mit „Mabuhay“ begrüßte die Vorbereitungsgruppe die anwesenden Frauen. Musikalische Unterstützung  bekamen sie von Agnes Hülsmann und Annette Torbecke.  Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus.
Die Kollekte für den Weltgebetstag ergab 321,65€.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

27. Februar 2017

Spende aus dem Erlös des Herbstmarktcafes „Seute Guste“ an die Bücherei Bakum

Das Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Bakum hat gut eingekauft. Der 1.500€ hohe Erlös des Herbstmarktcafes „Seute Guste“, das von der Frauengemeinschaft organisiert wird, ging an die Bücherei Bakum. Die Leiterinnen der Bücherei Irmgard Eichfeld und Agnes Hülsmann konnten davon eine Vielzahl an neuen Büchern, Spielen und CDs anschaffen. Nach dem Einkauf waren Christina Schubert-Hoin und Getrud Rasche vom Vorstand der Frauengemeinschaft erfreut über die Neuanschaffungen, die dank der Spenden finanziert werden konnten. Diese können ab jetzt von den Bakumer Kindern und Erwachsenen kostenlos in der Bücherei ausgeliehen werden. Das Büchereiteam bedankt sich für die großzügige Spende.

img_0602

Krimilesung „Kriminalinski“im Pfarrheim

26. Februar 2017

Krimilesung im Pfarrheim mit Andreas Kaminski

Die Frauengemeinschaft Bakum hatte zur Autorenlesung mit Andreas Kaminski eingeladen – auch Männer waren willkommen. Die fast 50 Frauen und Männer genossen einen lustigen Abend und wurden auch noch mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten und Wein verwöhnt. Unter dem Pseudonym „Kriminalinski“ schreibt Herr Kaminski lustige Regionalkrimis, die überwiegend im Oldenburger Münsterland spielen. Seine ersten beiden Lesungen handelten von dem Dorfsheriff „Pommes“ Willen, der recht widerwillig einen Mord aufklären muss. Es ging um Machtgier, Skrupellosigkeit, aber auch um Mut zu moralischen Entscheidungen. Mit dem letzten Kurzkrimi „Heiße Zitronen“ aus der Anthologie „Mallorca mörderisch genießen“ beendete er seine Lesung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Führung durch das ehemalige Franziskanerkloster

26. Februar 2017

Die Frauengemeinschaft Bakum unternahm mit der Gästeführerin Elisabeth Thölke eine spannende Zeitreise durch das ehemalige Kloster der Franziskaner-Mönche, von der Klosterkirche über die heutige Nutzung als Frauengefängnis bis hinunter in den Totenkeller der Mönche.
Sie begannen ihre Führung mit der Besichtigung der Klosterkirche, wobei Frau Thölke viele geschichtliche Hintergründe erzählte. Von der Kirche aus ging es über einen direkten Zugang zum Frauengefängnis. Dort begaben sie sich hinunter zu den Rundbögen des Kellergewölbes. Frau Tölke zeigte ihnen die Stellen im Mauerwerk, wo die Mönche ihre Toten vor 250 Jahren bestattet hatten die Grabnischen zugemauert hatten. Alle waren sehr beeindruckt von der sehr interessanten Führung. Ein gemeinsames Abendessen im Kolpinghaus rundete den Nachmittag ab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sternsinger-Empfang im Bundeskanzleramt in Berlin

7. Februar 2017

Am 09.12.2016 wurde offiziell bekanntgegeben, dass Henrike Meistermann, Mette Lindenthal, Lea Roter und Maja Kellermann das Bistum Münster beim Sternsing-Empfang am 09.01.2017 in Berlin vertreten durften. Begleiten werden sollten sie von Elisabeth Lüken, Maria Hölscher und Irmgard Eichfeld..

Am Sonntag, den 08. Januar 2017 ging es dann nach dem Aussendungsgottesdienst in der Bakumer Kirche endlich los. Mit dem Zug von Vechta über Osnabrück nach Berlin. Übernachten konnten wir im Jugendgästehaus St.-Michaels-Heim in  Berlin-Grunewald. Nach dem Abendessen trafen sich alle zum gemeinsamen Üben für den Empfang am nächsten Tag.

Im Bundeskanzleramt war alles sehr spannend, besonders die Sicherheitsvorkehrungen durch die Bundespolizei. Obwohl die Zeit zum fertigmachen sehr knapp bemessen war, traf um Punkt 11:00 Uhr
Frau Merkel ein und es ging los. Alle Sternsingergruppen wurden namentlich aufgerufen. Es wurde genannt, aus welchem Bistum und aus welcher Kirchengemeinde die Gruppe kam. Wir wurden von Frau Merkel sehr freundlich mit einem Händeschütteln begrüßt und stellten uns dann zu einem Foto auf.

Alle 108 Sternsinger versammelten sich anschließend zum gemeinsamen Singen mit Frau Merkel auf einer Bühne. Nach einem Anspiel zum Thema Klimawandel hielt Frau Merkel eine Rede für die Sternsinger und übergab ihnen ihre Spende. Eine Gruppe durfte bei der Südtreppe den Segensgruß 20*C+M+B+17 an die Wand schreiben. Der Empfang war nach einem Abschlusslied beendet.
Im Info-Saal konnten sich die Kinder wieder umziehen und sich in der Kantine das Essen schmecken lassen. Es war sehr schön, den Empfang im Bundeskanzleramt hautnah mitzuerleben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Sternsinger in Bakum

12. Januar 2017

08.01.2017 Sternsingeraktion in Bakum
„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – Kenia und weltweit!“ war das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion. Es sollte darauf aufmerksam machen, wie der Klimawandel unsere Welt bedroht und wie wichtig ein sorgsamer Umgang mit den Ressourcen ist.
Am Sonntag, den 08.01.2017 waren in Bakum 90 Kinder verkleidet als Heilige Drei Könige unterwegs, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und um eine Spende zu bitten.
Die Gesamteinnahmen der Bakumer Sternsingeraktion erbrachte einen Betrag in Höhe von 7.315,68 Euro. Mit den Spenden werden mehr als 1500 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.