Zum Inhalt springen

Verstärkung für die Messdienergemeinschaft St. Josef Lüsche

25. November 2019
Im Gottesdienst am vergangenen Samstagabend wurden 3 Kinder neu in die
Lüscher Messdienergemeinschaft aufgenommen. Es sind, von links, Philipp
Kröger, Mia Ruhe und Michel Tiemerding. Pfarrer Allam hieß die Neuzugänge
willkommen und wünschte mit der Gemeinde viel Freude beim Dienen und bei den
weiteren Aktivitäten der Messdiener.  
SAM_1399-1

14. November 2019

img20191116_14345100

Beiträge für den Advents- und Weihnachtsbrief gesucht

23. Oktober 2019

20191023

Anfang Dezember soll er wieder fertig sein, der diesjährige Advents- und Weihnachtsbrief. Dazu brauchen wir Hilfe! Was habt ihr in eurem Verein, eurer Gruppe Spannendes, Interessantes, Lustiges, Besinnliches erlebt, was habt ihr gefeiert? Oder feiert ihr im nächsten Jahr ein besonderes Fest, ein Jubiläum, veranstaltet eine Fahrt? Was soll die ganze Gemeinde erfahren?

Wir sammeln Beiträge für den Advents- und Weihnachtsbrief!

Bitte schickt die Texte – gern auch mit Bild – bis zum 3.11.2019 an waltraud.bloemer@gmx.de. Meldet euch gern, wenn ihr Hilfe benötigt oder Fragen habt (959823).

 

Autorenlesung

23. Oktober 2019

Am Montag den 21. Oktober lud die Frauengemeinschaft Bakum den emeritierten Vechtaer Pastor und Autor Jörg Schlüter in das Pfarrheim zu einer Vorstellung seines aktuellen Buches ein.

30 Frauen waren gekommen, um den Ausführungen von Herrn Schlüter zu lauschen. Dazu wurden Häppchen und Getränke gereicht.

Jörg Schlüters Romane handeln immer in Vechta, bislang hat er acht Krimis geschrieben, und er stellte uns seinen bisher letzten Kriminalroman „Gülle“ vor, in dem er einige besonders interessante Passagen aus seinem Buch vorlas.

Es geht in „Gülle“ um das Ehepaar Denise und Alois Dünnbier. Eines Tages verschwindet der Ehemann spurlos.

Die Polizei geht zunächst von einem vorsätzlichen Weggang Dünnbiers aus… bis im Güllebehälter von Bauer Horst Habicht eine Leiche entdeckt wird, die sich vor das Ansaugrohr festgesetzt hat. Handelt es sich hierbei wirklich um den Vermissten ? Und welche Rolle spielt

der zwielichtige, vorbestrafte Nils von Diepsthal dabei? Jörg Schlüter brachte die Zuhörer auf die Spur zum Täter ..die Lösung, wer als Mörder überführt wird, wurde natürlich nicht verraten.

Insgesamt war es ein sehr schöner Abend, bei dem neben der Buchvorstellung auch genügend Zeit blieb für Gespräche miteinander und dem Zusammensein in der Gemeinschaft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

21. Oktober 2019

Headder JugendChor Website Kopie

Wir wollen mit dir singen!

Wir, das sind Marion Kathmann und Jutta Stricker.

Wir möchten mit Kindern und Jugendlichen ab der 5. Klasse in Bakum singen. Dafür treffen wir uns im Pfarrheim Bakum um 16 Uhr. In zwei Stunden wollen wir mit dir Lieder erarbeiten und gemeinsam um 18.30 Uhr im Gottesdienst singen.

Der 1. Termin ist der 23. November 2019.

Das 2. Treffen ist für den 18. Januar 2020 geplant.

Wir wollen uns mit dir alle 6 bis 8 Wochen, mehr oder weniger spontan, treffen. Nach dem Motto: Gemeinsam singen und im Gottesdienst feiern. Wenn du an einem Termin keine Zeit hast, kommst du einfach zum nächsten.

Alle Termine werden rechtzeitig über die Pfarrnachrichten und auf der Homepage der Kirchengemeinde bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf dich

Marion & Jutta

Frauengemeinschaft veranstaltet einen Kochabend

28. September 2019

Am 24.09.2019 veranstaltete die Bakumer Frauengemeinschaft einen Kochabend in der St. Johannes-Schule in Bakum unter dem Motto „Herbstliche Küche – alltagstauglich und festtagsfein“.
Es wurden verschiedene Gerichte mit möglichst heimischen, saisonalen und gut verfügbaren Zutaten zubereitet. Jeweils 2 Frauen stellten eine Speise her und am Ende konnten alle Teilnehmerinnen gemeinsam „ihr“ Werk innerhalb eines 4-Gänge-Menü´s mit Vorspeisenteller, Suppe, 2 verschiedenen Hauptgerichten und einem Dessert genießen.
Nachdem die Schulküche wieder aufgeräumt war, endete der Abend mit Anregungen und Rezepten für die heimische Küche.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pilgerwanderung auf dem Harzer Klosterwanderweg

27. September 2019

Bereits zum vierten Mal hatte die katholische Kirchengemeinde Bakum zur Frauenpilgertour eingeladen. Insgesamt 18 Frauen waren der Einladung gefolgt und erkundeten in diesem Jahr den ersten Teilabschnitt des Harzer Klosterwanderweges. Während der drei Tagesetappen  besuchte die Gruppe imposante mittelalterliche Klosteranlagen, machte aber auch immer wieder Halt an den sogenannten Engelsbänken, die mit extra angebrachten Sinnsprüchen zum Nachdenken animierten. Besonders beeindruckt waren die Pilgerinnen überdies von der Begegnung mit zwei ehrenamtlichen Frauen, die während der Mittagsrast in einem Gemeindehaus von ihrem Alltag im früheren Zonenrandgebiet berichteten. Der Harzer Klosterwanderweg ist ca. 95 Kilometer lang. Er verläuft von der Neuwerkkirche in Goslar bis zur Johanniskirche nach Wernigerode und von dort zum Marienkloster in Quedlinburg. Neben kulturhistorischen Schätzen besticht der Weg durch die abwechslungsreiche und malerische Landschaft des Harzes.

IMG-20190923-WA0002